Feinabsteckung

Bei der Feinabsteckung werden die Außenmaße des Gebäudes zentimetergenau durch Nägel auf Schnurgerüste übertragen und markiert. Zur höhenmäßigen Einordnung des Bauvorhabens in der Örtlichkeit wird der Baufirma ein Höhenhilfspunkt angegeben, oder die Höhe der Schnurbretter auf die Höhe des Fertigfußbodens abgesteckt.

Die Feinabsteckung erfolgt in Übereinstimmung mit den genehmigten Bauunterlagen.

Vermessungsgutachten
Grobabsteckung
Menü