Entwurfs- oder Bestandsvermessung

Entwurfsvermessungen werden zur Planung von Baumaßnahmen erstellt. Sie sollen den örtlichen Bestand vor der Baumaßnahme detailliert darstellen. Zum Beispiel sollte eine Entwurfsvermessung für den Straßenbau die Erstellung eines digitalen Geländemodels ermöglichen. Gleichzeitig sollte eine Entwurfsvermessung die Darstellung der Ver- und Entsorgungsmedien enthalten. Besonderes Augenmerk ist auch der Darstellung der Flurstücksgrenzen zu legen, damit bei der Planung Belange der angrenzenden Flurstückseigentümer berücksichtigt werden, bzw. diese in die Planung mit einbezogen werden können. Gegebenenfalls werden auf der Grundlage dieser Unterlagen Grunderwerbspläne erstellt, denen aus Gründen der Planungssicherheit eine besondere Bedeutung zukommt.

Bestandsvermessungen werden in der Regel nach Abschluss von Baumaßnahmen durchgeführt. Das können Straßebaumaßnahmen, Brückenau, Gewässerbau oder Hochbau sein. Der Bestandsplan soll den örtlichen Bestand in einem Lage- und Höhenplan darstellen.

Teilung von Grundstücken
Verkehrswertgutachten
Menü